17024 contra ö.b.u.v. Sachverständige
 
Telefon   02432 - 89 22 522
HERZLICH WILLKOMMEN
Vergleich zwischen öffentlicher Bestellung und Zertifizierung gemäß DIN EN ISO/IEC 17024:2012

Bei der Personenzertifizierung gemäß DIN EN ISO/IEC 17024:2012 werden die Kompetenzen und Qualifikationen einer natürlichen Person zertifiziert. Dazu gehört sowohl eine (Wissens-) Prüfung als auch eine Bewertung auf Übereinstimmung mit dem Zertifizierungsprogramm. Dies ist ähnlich einer öffentlichen Bestellung nach § 36 GewO zu sehen, wobei die Voraussetzungen, Prüfungen und Überwachungen bei einer Personenzertifizierung deutlich schärfer ausfallen.

Bei einer Personenzertifizierung gemäß DIN EN ISO/IEC 17024:2012 wird jede zertifizierte Person nach einheitlichen Kriterien geprüft, was bei einer öffentlichen Bestellung nicht unbedingt der Fall sein muss. So wurden (und werden) beispielsweise Personen öffentlich bestellt, die weder eine (schriftliche und / oder mündliche) Prüfung ablegen, noch entsprechende Gutachten einreichen mussten. Dies ist bei einer Personenzertifizierung ausgeschlossen.

In der Überwachungsphase gemäß DIN EN ISO/IEC 17024:2012 überwacht die Zertifizierungsstelle den einzelnen Sachverständigen hinsichtlich seiner Arbeiten (Gutachtenerstellung, Dokumentation etc.). Bei einer Rezertifizierung werden Gutachten angefordert und diese entsprechend dem Zertifizierungsprogramm geprüft. Die Überwachung bei einer öffentlichen Bestellung fällt vom Prüfumfang her deutlich geringer aus.

Die Bezeichnung „öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger“ ist ebenso wie die Bezeichnung „Zertifizierter Sachverständiger gemäß DIN EN ISO/IEC 17024:2012“ geschützt. Jedoch stellt die Bezeichnung „öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger“ nicht unbedingt und in jedem Fall ein Qualifikationsmerkmal hinsichtlich der Sach- und Fachkompetenz des Sachverständigen dar.

Eine Personenzertifizierung als „Zertifizierter Sachverständiger gemäß DIN EN ISO/IEC 17024:2012“ beinhaltet keine Altersbegrenzung, wie sie bei einer öffentlichen Bestellung derzeit noch vorkommt. Mit einer Personenzertifizierung gemäß DIN EN ISO/IEC 17024:2012 kann auch eine öffentliche Bestellung im Rahmen eines Anerkennungsverfahrens erlangt werden.

Stand 08/2016


Voraussetzungen bzw. Erst-Antragsüberprüfung


Schimmelpilze

ISO17024 Schimmelpilze
Nach langen Verhandlungen ist es uns gelungen, eine der ersten in Deutschland zugelassenen Zertifizierungsstellen als Partner zu g ...
ISO17024 Schimmelpilze
Schäden an Gebäuden

ISO 17024 Vorbereitungsseminar Schäden an Gebäuden
Wir bieten einen Lehrgang an, der zur Personenzertifizierung als „Zertifizierter Sachverständiger für Schäden an Gebäuden gemäß DI ...
ISO 17024 Vorbereitungsseminar Schäden an Gebäuden
Qualifizierung zeigen

Qualified Experts - Logo
Mit der bestandenen Zertifizierungsprüfung können Sie dieses hochwertige Logo bei unserem Partner bestellen, welches Sie mit große ...
Qualified Experts - Logo
 
IHR ANSPRECHPARTNER
Frau Nicole Netzer
Frau Nicole Netzer

Mobil:  0170 - 766 43 69
EXPERTENSUCHDIENST
Expertensuchdienst
In der www.gutachterauskunft.de sorgt Ihr Sachverständigenprofil für eine hohe "natürliche" Platzierung (Ranking) bei Suchanfragen über Google …..
Ihr Sachverständigenprofil auf der www.gutachterauskunft.de
SOCIAL MEDIA
Besuchen Sie uns auf Facebook!

Gefällt mir

Nicole Netzer bei Xing

VERGLEICH ZERTIFIZIERUNG DIN EN ISO/IEC 17024:2012 MIT ÖFFENTLICHER BESTELLUNG

GUTACHTERAUSKUNFT AKADEMIE: Vergleich zwischen öffentlicher Bestellung und Zertifizierung gemäß DIN EN ISO/IEC 17024:2012, öffentliche Bestellung nach § 36 GewO, öbuv, Rezertifizierung, Personenzertifizierung
Kirchenbusch 5
41849 Wassenberg
Deutschland


Büro: 02432 - 89 22 522

E-Mail: info@personenzertifizierungen.de

Als Abkürzung für öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger dient

ö.b.u.v.

SV.


© 2012 Gutachterauskunft Nicole Netzer - Alle Rechte vorbehalten; das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.